CDU Fellbach
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-fellbach.net

DRUCK STARTEN


Presse
23.06.2017, 17:40 Uhr | Hans-Ulrich Spieth
Stellungnahme des Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzenden Hans-Ulrich Spieth
veröffentlicht im Fellbacher Stadtanzeiger, Juni 2017
In diesen Monaten zeigt sich Fellbach seinen Besuchern als eine einzige große Baustelle. Gesperrte Straßen, blockierte Fuß- und Radwege, verlegte Haltestellen, Umleitungen und Straßensperren. Sogar Einweisungspersonal für den rollenden Verkehr ist vonnöten, damit die Autofahrer den Wirrwarr der Regelungen verstehen. Den Fellbachern wird mobilitätsmäßig zurzeit nichts geschenkt. Das wird aber in absehbarer Zeit der Vergangenheit angehören. Wenn die Straßenarbeiten beendet sind, wird sich die Verkehrslage wieder normalisieren und Fellbach seinem Ruf einer Stadt der kurzen Wege wieder gerecht werden. Spätestens dann stellt sich aber auch die Frage nach der Aufenthaltsqualität in der Stadt von Neuem. Ich denke dabei besonders an die Grünflächen und die Plätze in der Stadt. Im verdichteten städtischen Bereich sind Grün- und Freizeitflächen besonders wichtig. Es gibt viele und gute Spielplätze, auf denen eine sichere und kinderfreundliche Freizeitgestaltung möglich ist. Daneben findet man aber auch eine ganze Reihe von Platzgestaltungen, an denen der Zahn der Zeit nagt und die dringend einer Erneuerung bedürfen. Als Beispiele nenne ich den Park der Schwabenlandhalle, den Theodor-Heuss-Platz und den Klosterplatz in Oeffingen. Nicht jeder Platz darf zum Spielplatz umgebaut werden, wir brauchen auch Aufenthaltsorte für Personen, die Ruhe und Erholung suchen. Es sollte nicht länger gezögert werden, Grünflächen und städtische Plätze aufzuwerten und so umzugestalten, dass wohnungsnah eine kommunikations- und kinderfreundliche Freizeitgestaltung möglich ist. Hans-Ulrich Spieth